Die Fechtabteilung des PSV Berlin ist seit Jahresbeginn Mitglied im Behinderten Sportverband Berlin und bildet hier unter der Führung von Ingolf Blumowski und Michael Behrendt die Fachgruppe Rollstuhlfechten. Diese Mitgliedschaft ist ein nächste Schritt des PSV Berlin, neben der Investition in Rollstuhlfechtequipment und dem Ausbau Trainingsangebotes für Rollstuhlfechter,  um das Rollstuhlfechten in Berlin weiter zu fördern und auszubauen.



Katharina Wakoing, die für den KAC Klagenfurt in Österreich startet und derzeit beim PSV Berlin durch Wolfang Zacharias trainiert wird, gewinnt die Östereichischen Meisterschaften im Damendegen der Junioren in Graz.  In einem spannendem Finale schlug sie ihre Klubkameradin Laura Puchacher und verwies Giovanna Nitsche und Theresa Wakonig auf die weiteren Plätze. Darüber hinaus könnte sie sich noch mit ihrem Team den Mannschaftstitel sichern. Wir gratulieren dir recht herzlich und freuen uns, dass sich unser Training (inklusive aller blauen Flecken) endlich auszahlt.

Dirk Röder, der Vorjahresgesamtsieger, setzt seine Siegerserie fort und kann sich im Finale gegen Guido den Sieg der Februar Challenge im Herrendegen sichern. Benny und Thomas belegen die weiteren Platzierungen. Im Herrensäbel konnte sich Christoph Krönig seinen ersten Turniersieg sichern und verwies Hendrik und Jeremy auf die weiteren Platzierungen. Auch unsere Nachwuchsfechter haben die Klingen gekreuzt. Hier konnte sich Maxim den Sieg vor Leon und Tom sichern.
Wir gratulieren allen Siegern und hoffen auf spannende Gefechte im März.

Am vergangenen Wochenende starteten PSV Fechterinnen und Fechter gleich auf 3 Turnieren. Celine erreichte am Samstag auf dem Schüler-Degen-Turnier in Backnang Platz 8, Steffen Knoblau erkämpfte sich beim 6. Räuber-Klemens-Cup in Pritzwalk ebenfalls den 8. Platz in der Gesamtwertung sowie den 5. Platz in seiner Altersgruppe. Beim 52. Weißen Bär in Berlin traten neben 238 Fechtern aus 30 Nationen auch Benny, Micha, Tommy, Mario, Guido, Nils, Thomas und Dirk an. Bester PSVler war Benny, der mit einem guten 80. Platz seine ansteigende Form der letzten Monate bestätigte. Auch Mario erreichte den 128er Direktausscheid und verkaufte sich teuer in einem spannenden Gefecht gegen R. Ackermann aus Leverkusen. Der PSV gratuliert allen Startern zu Ihren Ergebnissen. Bilder finden sich in Kürze in der Galerie.

Hiermit lädt der PSV Berlin euch recht herzlich zum Degentraining am Dienstag 21.02.2012 sowie am Donnerstag 23.02.2012 ab 19 Uhr ein. Neben den Berliner Kaderfechtern haben sich auch schon internationale Gäste (Teilnehmer des Weißen Bären) angemeldet. Nutze die Chance, komm vorbei und bereite dich optimal auf dem am 25.2.2012 statt findenden 52. Weißen Bären von Berlin vor.

Wir gratulieren auf diesem Wege unserem Ehrenmitglied, dem mehrmaligen DDR Degenmeister sowie Olympia-Fünften in Jahr 1968, Klaus Dumke recht herzlich zu seinem 71. Geburtstag. Wir wünschen Dir lieber Klaus alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit und hoffen, dass alle deine Wünsche in Erfüllung gehen.


Während der diesjährigen Winterferien führte die Fechtabteilung des PSV Berlin ein Camp für Fechtanfänger durch. Dieses Angebot wurde durch das Stadtteilmanagement Berlin-Marzahn der allod Immobilien- und Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH Co.KG finanziert, so dass die sportbegeisterten Kids das Camp kostenfrei besuchen konnten. Die 8 bis10jährigen nahmen das Angebot begeistert an und lernten, ihre körperlichen Fähigkeiten auf den Fechtsport anzuwenden. Die multikulturelle Zusammensetzung der Trainingsgruppe förderte einen regen und interessanten Gedankenaustausch. Den kulturellen Höhepunkt bildete die Fahrt zur Berliner Mitte auf den Fernsehturm.
Fotos
und ein Erlebnisbericht können auf der Website eingesehen werden.

Am Dienstag starte die PSV Challenge in ihre neue Saision und diesmal wurde neben dem Degen auch der PSV Meister im Säbel ausgefochten. Den ersten Turniersieg in dieser Waffengattung könnte sich Henrik Seifart in einem hart umkämpften Turnier sichern. Er verwies Matthias Gralki und Oliver Rocke auf die weiteren Platzierungen. Im Degen konnte sich Thomas denkbar knapp im Finale gegen Benny, dem Gesamtsieger des Jahres 2010, durch setzen. Die weiteren Plätze belegten Tino und Dirk.
Die aktuelle Rangliste kann wie immer auf der Website eingesehen werden.

Das Team des PSV Berlin, vertreten durch Thommy, Mario und Benny, gewinnt in der zweiten Runde des Deutschlandpokals gegen das Team der USC Viadrina Frankfurt/Oder und zieht somit in die nächste Runde ein.
Wir gratulieren unseren Jungs und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg!

Fechten Fetzt! Nr.5

Deckblatt Vereinsmagazin

Suche

Unterstützen Sie uns

Förderverein ProFencing e.V.

Besuchen Sie uns auf

     auf twitter       auf Facebook      auf MeinVZ
     XING Gruppe      auf YouTube       auf YouTube
     Picasa Webalbum      Foursquare       Townster

Zum Seitenanfang