Am vergangenen Mittwoch fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Abteilung Fechten des PSV Berlin e.V. statt. In den Räumen des Bezirksportbundes Marzahn-Hellersdorf e.V. kamen 23 stimmberechtigte Mitglieder zusammen, um sich über das vergangene Geschäftsjahr und anstehende Projekte zu informieren. Der Vorstand präsentierte anschaulich die Aktivitäten und Erfolge des letzten Jahres, beleuchtete Bereiche, die noch ausbaufähig sind und wurde anschließend einstimmig entlastet.

Am 24. Februar 2014 fand die Ehrennadelverleihung des PSV-Hauptverbandes im Rathaus Reinickendorf statt. Viele geladene Ehrengäste bildeten den würdigen Rahmen zu dieser Veranstaltung. Unter ihnen der Polizeipräsident Herr Klaus Kandt, Direktionsleiter und Stabsleiter aus den Direktionen und die sportpolitischen Sprecher der CDU und SPD.

Nach einer Studie der University of Oslo, die die Verletzungen von Sportlern bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking untersuchten, zählt Fechten zu den Sportarten mit den niedrigsten  Verletzungsraten. Mehr interessante Informationen und Details zu dieser Studie findet ihr auf fencing.net.

Die Fechtabteilung des PSV Berlin belegt, auf Grund des spannenden Endspurtes mit 1.493 Stimmen den 87. Platz von 5.162 Vereinen innerhalb ihrer Katergorie 50-200 Mitglieder. Somit erhält sie die Spende in Höhe von 1.000 Euro, die die ING-DiBa zur Förderung des ehrenamtliche Engagement in Vereinen spendet! Ohne Euch wäre dieses Ergebniss nicht möglich gewesen. Vielen Dank an unsere Unterstützer für eure Stimmen und den unermüdlichen Einsatz bei der Beschaffung weiterer Stimmen! Von diesem Preisgeld profitieren unsere Fechtjugend und der ganze Verein. Ganz herzlichen Dank im Namen aller Vereinsmitglieder!



Sonntagmorgen um 8.30 Uhr hielt der Uhlmann-Sprinter vor der PSV-Sporthalle. An Bord Willi Leibing und Bernd Leipold sowie Aluminiumplatten für fünf Fechtbahnen, die bis Dienstag in der Halle verbaut werden sollten. Dank der tatkräftigen Helfer R.Langbein, T.Liermann und D.Röder ging es ans Vermessen und Anzeichnen, Sprossenwände wurden demontiert, Sockelleisten entfernt, der Parkettboden gereinigt und Metallbahnen verlegt, verklebt und verschraubt.
Durch diese Investition wurde ein weiterer, wesentlicher  Meilenstein in der PSV-Vorstandsarbeit erreicht. Dank der Förderung durch den Landessportbund Berlin und Eigenleistungen der Fechtabteilung, konnten die rund 6.000 € aufgebracht werden, um das ehrgeizige Vorhaben zu finanzieren. Der Trainingsbetrieb erhält somit eine enorme Aufwertung, von der die mittlerweile über 100 PSV-Mitglieder sowie regelmäßige Gastfechter profitieren können.

Die neuen Ausrüstungsvorschriften des Deutschen Fechterbundes (Stand: 02.07.11) findet ihr ab sofort auf unserer Website.
Ab dem 1. Januar 2012 haben sich vor allem die Vorschriften für die B-Jugend deutlich verschärft - dies unbedingt bei euren nächsten Wettkämpfen beachten. Mehr Infos erhaltet ihr von euren Trainern.

alt  

Am 30.05.2011 fand im Berliner Sportforum die diesjährige E-Kader Überprüfung der Jahrgänge 1999 und 2000 statt.  Vom PSV nahmen Erik, Felix und Ekaterina teil. In 4 Athletikdisziplinen (Schlussweitsprung, Kastenbumerang, 1/5 Japantest und großer Japantest) wurden die Jahrgangsbesten ermittelt und wertvolle Punkte für die Berliner Rangliste vergeben. Ekaterina und Felix erreichten hier jeweils Bestwertungen und verwiesen den Rest des Feldes auf die hinteren Plätze. Dafür herzlichen Glückwunsch. Besonders erfreulich ist, dass Felix in Verbindung mit den bisherigen guten fechterischen Leistungen der Saison den Status des E-Kader erreicht hat. Auch hierfür herzliche Glückwünsche.

Am Samstag, dem 2. Juli 2011 in der Zeit von 9.00 bis 17.00 Uhr veranstaltet der PSV Berlin unter der Leitung des internationalen Kampfrichter Ingolf Blumowski, der auch schon bei den Olympischen Spielen juriert hat, ein Kampfrichterseminar im Degenfechten. Dieses dient interessierten Fechter/innen als Vorbereitung auf die Landes- und Nationalkampfleiterlizenz.
Bis zum 17.Juni 2011 können sich alle Interessierten, die mindestens 15 Jahre alt sind sowie mindestens 2 Jahre Turniererfahrung haben, Einen der begehrten Plätze sichern - hierfür einfach das Kontaktformular auf der PSV Website ausfüllen.
Die offizielle Ausschreibung für diese Veranstaltung findet ihr hier.

Der Deutsche Fechter Bund hat für die vom 27. Mai bis 31. Mai 2011 statt findenden U23 Europameisterschaften in Kazan (Russland) insgesamt 15 Fechterinnen und Fechter aus ganz Deutschland nominiert. Mit den beiden Damendegenspezialistinnen Julia Kirschen und Beatrice Brockmann ist Berlin nach Bonn und Heidenheim drittstärkste Kraft im deutschen Team.
Die Entscheidungen können ab dem 27.Mai im Internet unter http://kazanfencing.com/ verfolgt werden.
Wir wünschen den beiden maximale Erfolge!

Fechten Fetzt! Nr.5

Deckblatt Vereinsmagazin

Suche

Unterstützen Sie uns

Förderverein ProFencing e.V.

Besuchen Sie uns auf

     auf twitter       auf Facebook      auf MeinVZ
     XING Gruppe      auf YouTube       auf YouTube
     Picasa Webalbum      Foursquare       Townster

Zum Seitenanfang