Michael Behrendt und Dirk Röder starteten am Samstag bei der Saalfeld Challenge mit einer guten  Mannschaftsleistung eindrucksvoll ins neue Jahr. Zuerst beherrschte das Schneechaos das Geschehen, dann die beiden Berliner das internationale Teilnehmerfeld (28 Fechter). Nach 2 Einordnungsrunden auf Rang 1 und 3 liegend setzten sie sich auch im 32er Direktausscheid ohne Hoffnungslauf weiter durch, nicht gewillt die Podiumsplätze wieder her zu geben. Im Halbfinale traf Dirk dann auf Christian Geisler vom PSV Weimar. Nach hartem Kampf unterlag er ihm schließlich mit 11:15 - aufgrund physischer Unzulänglichkeiten (Weihnachtsünden), wie er später zugab. Michael dominierte den bis dato an 2 gesetzten Steffen Weise aus Halle und zog souverän ins Finale ein. Dort musste aber auch er sich nach einem offenen und spannenden Gefecht dem Weimarer mit 13:15 geschlagen geben. Der PSV gratuliert zum (fast) perfekten Jahresauftakt.

Fechten Fetzt! Nr.5

Deckblatt Vereinsmagazin

Suche

Unterstützen Sie uns

Förderverein ProFencing e.V.

Besuchen Sie uns auf

     auf twitter       auf Facebook      auf MeinVZ
     XING Gruppe      auf YouTube       auf YouTube
     Picasa Webalbum      Foursquare       Townster

Zum Seitenanfang