Am 11. April 2015 fanden in Bautzen die Ost-Sachsen-Meisterschaften (OSM) und die Offenen Mitteleuropäischen Meisterschaften (MEM) statt. PSV Mitglied Manuel Horstmann, der noch für den TSV Wittenau startet, konnte als Junior die OSM in der AK der Aktiven für sich entscheiden. Nach einem schnellen Schlagabtausch gelang es ihm, sich mit besonderer Konzentration, taktischem Verhalten und seinen technischen Möglichkeiten den Schlusstreffer zum 15:14 zu setzen.Die Damenwertung wurde angeführt von den Fechterinnen aus Leipzig. Die erste Nicht-Sächsin war Kirsten Halm vom PSV Berlin, die sich einen guten 5. Platz erkämpfen könnte.
Weiteren Platzierungen (42 Starter) Herrendegen:
-    B. Tilsner - Platz  7
-    M. Behrendt - Platz 10
-    T. Kaube - Platz 22
-    C. Niewienda - Platz 27
-    R. Kühling - Platz 30
-    A. Lenz - Platz 37

Weitere Platzierung (29 Starter) Damendegen:
-    F. Pauli - Platz 27

Für den PSV gingen in der Altersklasse der Junioren Paul Füß und Eric Hein an den Start. Für Paul der Debütant konnte mit einem guten 15. Platz überzeugen. Er verlor gegen den späteren Turniersieger C. Petersen von der Einheit Altenburg. Seine Trainerin Julia Kirschen, war mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden. Eric, unser Routinier, musste aufgrund einer misslungenen Vorrunde den schwereren Lauf gehen und belegte am Ende den 16. Platz.

Eric startete außerdem am 1. Wettkampftag in der A-Jugend – unter 60 Teilnehmern galt es sich zu messen und seinen Standort zu bestimmen. Nach der Vorrunde fand er sich auf Platz 28 wieder. Das erste DA-Gefechte konnte Eric noch mit 15:8 für sich entscheiden. Nach einem eher schwierigen Start ins Gefecht der letzten 32 Fechter, konnte er sich auf den Gegner im Laufe des Gefechtes immer besser einstellen – trotzdem musste er sich nach einem wirklich spannenden Gefecht dem Arthur Fischer vom FC Leipzig geschlagen geben. Damit platzierte er sich auf dem 26. Rang.

In der Altersklasse B-Jugend (jüngere – DD) fanden sich 12 Fechterinnen in Bautzen ein. Unter ihnen auch Alina Thormann. In der Vorrunde konnte sich Alina noch einen Sieg erarbeiten, jedoch musste sie sich im DA-Gefecht ihrer Gegnerin mit 5:10 geschlagen geben. Am Ende des kleinen Turnieres stand ein 10. Platz im Fechtpass.

Und auch die Senioren durften am Sonntag nochmal auf die Planche. Nachdem Steffen Knoblau bereits am Samstag in Bad Dürkheim startete, wollte er nun auch in Bautzen sein Können mit anderen Fechtern messen. Hier konnte er sich einen hervorragenden 8. Platz sichern. Erst im Viertelfinale musste er sich dem späteren Turniersieger K. Vandiecken mit vom OSC Berlin mit 6:8 geschlagen geben.

Fechten Fetzt! Nr.5

Deckblatt Vereinsmagazin

Suche

Unterstützen Sie uns

Förderverein ProFencing e.V.

Besuchen Sie uns auf

     auf twitter       auf Facebook      auf MeinVZ
     XING Gruppe      auf YouTube       auf YouTube
     Picasa Webalbum      Foursquare       Townster

Zum Seitenanfang