Unser Fördervererein ProFencing e.V. hat im Mai 2015 bei der Aktion Mensch ein Förderprojekt beantragt, um Flyer und Roll Ups zum Rollifechten zu produzieren und 3 Workshops durchzuführen. Die Aktion soll das Rollstuhlfechten in Berlin bekannter machen und neue Mitglieder zu uns führen. Das Projekt wurde schließlich mit 5.000€ Förderung bewilligt, womit wir bis Ende Juli 2016 verschieden Marketingaktionen durchführen werden.

So fand eine erste Präsentation Ende August in der Abteilung für Rückenmarksverletzte des Unfallkrankenhauses Berlin statt.

Den Rahmen bot ein Tag der offenen Tür. Bei bestem Sommerwetter schafften Horst Dumke, Ines und Paul Biewald, Thomas Kaube, Steffen Nordmann und Dirk Röder die Ausrüstung nach Hellersdorf und warben einen Nachmittag lang für den Fechtsport. Moralische Unterstützung gab es zudem von BFB Präsident Mario Freund, der das Rollstuhlfechten auch auf der Ebene Land Berlin endgültig etablieren möchte. Fotograf Stefan Bremer sorgte für die passenden Bilder vom Event, die sich zum Teil im Flyer und den Roll Ups wiederfinden werden.

Weitere Präsentationen innerhalb des Projektes sind im April und Mai 2016 geplant, einer davon in unserer Fechtsporthalle. Am Ende wollen wir möglichst viele neue Rollifechter in unseren Reihen begrüßen. Helft auch ihr uns, indem ihr einfach immer wieder mit Freunden und Bekannten über unsere faszinierende Sportart sprecht.

 

Weitere Beiträge zum Aktion Mensch Projekt

- Entwicklung der Rollstuhlfecht-Abteilung des PSV Berlin

Fechten Fetzt! Nr.5

Deckblatt Vereinsmagazin

Suche

Unterstützen Sie uns

Förderverein ProFencing e.V.

Besuchen Sie uns auf

     auf twitter       auf Facebook      auf MeinVZ
     XING Gruppe      auf YouTube       auf YouTube
     Picasa Webalbum      Foursquare       Townster

Zum Seitenanfang