Michael Behrendt und Dirk Röder starteten am Samstag bei der Saalfeld Challenge mit einer guten  Mannschaftsleistung eindrucksvoll ins neue Jahr. Zuerst beherrschte das Schneechaos das Geschehen, dann die beiden Berliner das internationale Teilnehmerfeld (28 Fechter). Nach 2 Einordnungsrunden auf Rang 1 und 3 liegend setzten sie sich auch im 32er Direktausscheid ohne Hoffnungslauf weiter durch, nicht gewillt die Podiumsplätze wieder her zu geben. Im Halbfinale traf Dirk dann auf Christian Geisler vom PSV Weimar. Nach hartem Kampf unterlag er ihm schließlich mit 11:15 - aufgrund physischer Unzulänglichkeiten (Weihnachtsünden), wie er später zugab. Michael dominierte den bis dato an 2 gesetzten Steffen Weise aus Halle und zog souverän ins Finale ein. Dort musste aber auch er sich nach einem offenen und spannenden Gefecht dem Weimarer mit 13:15 geschlagen geben. Der PSV gratuliert zum (fast) perfekten Jahresauftakt.

Der DFB hat mit stand 12.02.2010 seine Ausrüstungsvorschriften aktualisiert. Die alten entfallen ersatzlos. Neu formuliert wurde das Trageverbot für die transparenten Masken

An diesem Wochenende fand mit dem 50. Weißen Bär in Berlin eines der größten deutschen Fechtspektakel statt. Knapp 300 Degenfechter aus 27(!) Nationen kreuzten im Horst-Korber-Sportzentrum im Olympiastadion ihre Klingen. Klar, dass auch unsere PSV-Fechter mit am Start waren. Tommi, Micha, Benny, Thomas, Ulf und Dirk traten pünktlich am Samstagmorgen um 8.00 Uhr an, um Ruhm und Anerkennung zu erkämpfen.   *** Den ausführlichen Bericht könnt Ihr hier finden und weiterlesen!!! ***

Im Deutschlandpokal unterlagen die tapferen Mannen des PSV gegen Potsdam am 09.03.2010 in eigener Halle. Was fechterisch nicht gelang wurde durch das Ambiente aufgefangen! Bei Getränken, Kartoffelsalat und Tiramisu wurden die Gefechte später analysiert und der neueste Klatsch ausgetauscht! Allen Helfern auf diesem Weg herzlichen Dank für die Unterstützung und dem OSC Potsdam noch viel Erfolg im weiteren Turnierverlauf!

Am Wochenende wurde im Sportforum Hohenschönhausen der Berliner Meister im Einzel und in der Mannschaft gesucht! Wir gratulieren Dirk Röder zum Vizemeister, der sich souverän durch den Turniertag focht und doch am Ende gegen den neuen Berliner Meister, Manuel Erdmann (SC Berlin), im Finale unterlag. Thomas Behrendt erreichte den 5. Platz! Bei den Damen wurde Helena Kessler Berliner Meisterin, ebenfalls SC Berlin. Herzlichen Glückwunsch den Finalisten! Im Mannschaftswettbewerb konnte der PSV den Titel endlich mal wieder nach Marzahn holen. Im Gefecht um Platz 1 gegen den TSV Wittenau wurden die Stärken sichtbar und der Berliner Mannschaftsmeister heißt seit dem 13.03.2010 PSV Berlin.

Das Berliner Abendblatt berichtet auf Seite 1 von unseren aktuellen Bemühungen und Zielen! Ein toller Artikel! Lest selbst: Link

Der PSV kehrt siegreich vom Marathon Turnier in Saalfeld zurück. Dirk Röder errung nach einem langen Turniertag mit nur einer Niederlage soverän den Gesamtsieg. Thomas Kaube erreichte einen hervorragenden 5. Platz und Nils Berliner den 16. Platz. Bilder und ein Wettkampfbericht folgen zeitnah.

Auf Grund der gestiegenden Nachfrage bietet der PSV Berlin ab dem 2. September 2010 für alle Anfänger und Forgeschrittene eine zweite Trainingszeit an. Diese wird neben dem bisherigen Dienstagstraining am Donnerstag in der Zeit von 17.30 - 19.00 Uhr statt finden. Mehr dazu erfahrt ihr von euren Trainern. In diesem Sinne... Sport frei!

"Die Hellersdorfer" hat in seiner letzten Ausgabe einen Artikel über Dirk und seinen Weg zum PSV veröffentlicht. Auch wurden der aktuelle Stand mit dem Förderverein und die Pläne für die Fechtabteilung kurz angerissen. Lest selbst Link zum Artikel

Fechten Fetzt! Nr.5

Deckblatt Vereinsmagazin

Suche

Unterstützen Sie uns

Förderverein ProFencing e.V.

Besuchen Sie uns auf

     auf twitter       auf Facebook      auf MeinVZ
     XING Gruppe      auf YouTube       auf YouTube
     Picasa Webalbum      Foursquare       Townster

Zum Seitenanfang