Lulatsch, das Vereinsmaskottchen der Fechtabteilung vom PSV-Berlin, ist total aus dem Häuschen. Sein Freund Turmi, das Maskottchen des Berliner Fernsehturmes, hat 423 Euro für die Anschaffung von gleich fünf Kinderfechtanzügen gespendet. Damit ist das Fechttraining beim PSV Berlin für die Kinder und Jugendlichen jetzt noch attraktiver. Die Fechtküken müssen nun nicht mehr in den ausgelatschten, viel zu großen Sachen ihrer Vorgänger trainieren.
Frau Aue, Geschäftsführerin der TV Turm Alexanderplatz Gastronomiegesellschaft mbH und Betreiberin der Publikumsbereiche und des Restaurants im Berliner Fernsehturm sagt dazu: „Ich finde den Fechtsport faszinierend, die Fechtabteilung in Berlin-Marzahn leistet wirklich gute Arbeit und ich möchte sie mit unserer Spende unterstützen. Außerdem sind Turmi und Lulatsch dicke Freunde, da hilft man sich untereinander.“

Einkaufen im World Wide Web ohne Mehrkosten und gleichzeitig den Fechtsport dabei unterstützen, das war die Grundidee. Klingt einfach - ist es auch und darüber hinaus auch noch unglaublich effektiv. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, an dem Partnerprogramm von Amazon teilzunehmen. Damit werden wir an jedem Umsatz der über unsere Website entsteht beteiligt und das Beste, Euch kostet das keinen Cent mehr! Hierfür einfach in Zukunft euren Einkauf über den Shopping Bereich der PSV Website abwicklen und somit den Fechtsport unterstützen.


Seit Anfang der Woche könnt ihr mit Hilfe des Smartphone Apps Tapatalk direkt über euer Android Gerät, iPhone, Blackberry oder Symbian Handy auf das Forum des PSV Berlin zugreifen und euch hier aktiv an den Diskussionen beteiligen. Hierfür müsst ihr euch nur die App "Tapatalk" aus dem jeweiligen Markt herunterladen und nach der Installation das Forum PSV Forum suchen.



Dank der guten Vorstandsarbeit und vor allem dank des persönlichen Einsatzes von Ingolf Blumowski können wir ab sofort auch Rollstuhlfechten in unser Trainingsprogramm aufnehmen. Durch die koordinierte Akquise konnte der Behinderten-Sportverband Berlin bewegt werden, ein Fechtrollstuhlgestell anzuschaffen und dem PSV unentgeltlich zur Verfügung zu stellen. Dimitrij Rout, amtierender Deutscher Meister und Aktivensprecher des Fachbereiches Rollstuhlfechten im Deutschen Rollstuhl-Sportverband e.V., nahm am ersten Training teil und war begeistert von der Leistungsdichte der PSV Degenabteilung. Unsere Fechter gewöhnten sich schnell an das neue Trainingsgerät und fochten mit wachsendem Ehrgeiz sogar untereinander ihre Kämpfe aus.
„Das sind gute Entwicklungen“ sagt Abteilungsvorsitzender Michael Behrendt.

„Wir versuchen schon seit längerem Rollstuhlfechten anzubieten, was bisher jedoch an den hohen Einstiegskosten scheiterte. Mit Ingolf Blumowski haben wir zudem einen international erfahrenen Rolli-Trainer und Kampfrichter in unseren Reihen. Wir wollen Rolli-Fechten langfristig stabil und auf hohem Niveau anbieten und arbeiten hart an der Realisierung.“
Im Hintergrund werden weitere Ideen geprüft, Kontakte geknüpft und Sponsoren geworben, um das Rollstuhlfechten bei der Fechtabteilung des PSV Berlin e.V. auf eine breite Basis zu stellen. Man darf gespannt sein. Erste fotografische Eindrücke vom Rollstuhltraining sind in der Gallery zu sehen.

Kathi Wakonig konnte sich den Sieg beim diesjährigen OSC Marathonturnier sichern. Bei den Männern belegten Micha, Maxim, Benny und Thomas jeweils den 3,4,7 und 14 Platz.

Micha gewinnt im Finale gegen den Chemnitzer Thomas Härtel 15 zu 8 und sichert sich so den Gesamtsieg bei der 8. Saalfelder Challenge, einem thüringischen Ranglistenturnier. Die weiteren Platzierung unser PSV Fechter waren, Thomas 14., Mario 18., Nils 27. und Maxim Platz 28. Bei den Damen konnte Franzi mit einer guten ersten Vorrunde überzeugen, jedoch waurde sie im weiteren Wettkampfverlauf etwas vom Pech verfolgt und belegt am Ende den 17. Platz. Den letzten Treffer des Finalgefechtes könnt ihr auf unserem YouTube Kanal ansehen. Darüber hinaus findet ihr auf der Website ein paar Fotos vom Wochende sowie einen Wettkampfbericht von Thomas.

Die Mannschaft des PSV Berlin, bestehend aus Michael Behrendt, Thomas Behrendt, Benny Tilsner und Tino Anding, schlägt zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte, die Mannschaft des OSC Potsdam, vertreten durch Florian Gerlach, Frank Ruppenthal und Robert Wiede, vor heimischer Kulisse mit 45 zu 40 und erreicht somit die letzte Runde vor dem großen Finale des Deutschlandpokals 2012. Die Auslosung des nächsten Gegners findet im März statt.
Wir gratulieren unserer Mannschaft zu diesem Erfolg und danken dem OSC Potsdam für ihre Gastfreundlichkeit und die spannenden Gefechte. Darüber hinaus wünschen wir unserer Mannschaft weiterhin viel Erfolg im weiteren Turnierverlauf.



Die Fechtabteilung PSV Berlin konnte ein tolles Ergebnis und somit viele Berliner Ranglistenpunkte in Schöneberg einfahren. In einem stark besetzten Teilnehmerfeld mit Toni Kneist, Manuel Erdmann und Pascal Schreyer setzte sich letztendlich Benny mit Finalsiegen gegen Toni, Sebastian Schattenfroh und zum Schluss Manuel durch und fuhr den Turniersieg ein. Mario belegte Platz 3, er bezwang zunächst Pascal, scheiterte dann aber gegen Manuel knapp. Tommy kämpfte sich ohne auch nur eine Niederlage ins 8er Finale, wo er dann aber knapp gegen Sebastian verlor und Platz 6 erreichte. Maxim und Jacek erreichten 9-12. Guidos kleine Formkrise geht leider weiter – er schied in der Vorrunde aus. Fotos vom Wochenende findet ihr in unserer Gallery.




Seit dem 22. Oktober 2012 gelten die neuen Ausrüstungsvorschriften des Deutschen Fechterbundes. Die aktuelle Version könnt ihr auf unserer Website einsehen.
Ab sofort kann die Fechtmaske in den deustchen Nationalfarben, wie in der Abbildung dargestellt, bei allen nationalen und internationalen Wettkämpfen geträgen werden. Davon ausgenommen sind momentan alle Säbeldisziplinen, bis es eine zugelassene leitfähige Farbe gibt.
Bitte stellt sicher, dass eure Wettkampfausrüstung diesen Normen entspricht. Solltet ihr diesbezüglich Fragen haben, so stehen euch eure Trainer jederzeit gerne zur Verfügung.

Fechten Fetzt! Nr.5

Deckblatt Vereinsmagazin

Suche

Unterstützen Sie uns

Förderverein ProFencing e.V.

Besuchen Sie uns auf

     auf twitter       auf Facebook      auf MeinVZ
     XING Gruppe      auf YouTube       auf YouTube
     Picasa Webalbum      Foursquare       Townster

Zum Seitenanfang