Das letzte Gewinner der PSV Ranglisten Serie 2011 heißt Tino. Er könnte sich nach spannenden Ausscheidungskämpfen im Finale gegen Micha mit 15 zu 7 durchsetzen. Die weiteren Plätze belegten Mario und Benny.
Dirk Röder könnte sich, trotz verletztungsbedingtem Fehlen, den Gesamtsieg der PSV Challenge 2011 vor Thomas und Micha sichern. Die Endtabelle der PSV Rangliste 2011 findet ihr auf unserer Website. Wir gratulieren allen Siegern und freuen uns schon auf die nächsten Ranglistenturniere im Jahr 2012.

Thomas sicherte sich mit einer bärenstarken Aufholjagd im letzten Drittel des Finalgefechtes den Sieg gegen Tino beim PSV Oktober-Ranglistenturnier. Michael und Guido belegten die weiteren Platzierungen. Mit seinem zweiten Saisonsieg konnte Thomas sich an Benny vorbei auf den zweiten Platz der Gesamtrangliste schieben und somit dem fehlenden Gesamtführenden Dirk gefährlich näher rücken.

allod_xmasLetzten Sonntag fand der traditionelle Weihnachtsmarkt der allod Wohnungsbaugesellschaft mbH & Co.KG am Blumberger Damm statt. Unsere Fechtabteilung hatte diesmal einen eigenen Stand, an dem zu Glühwein und Keksen „Fechten zum Anfassen“ geboten wurde. Vor allem das Fechtmobil war wieder ein großer Anziehungspunkt für Jung, Alt und sogar den Weihnachtsmann.

Um 14.30 Uhr präsentierten dann Gerd und seine Säbel-Jungs (Henrik, Jeremy, Oliver und Alexander) ihre Angriffs- und Verteidigungstechniken auf der großen Hauptbühne, moderiert von Thomas Kaube. Unser großer Dank gilt allen Beteiligten, die zu diesem rundum gelungenen Auftritt beigetragen haben.

Die Herrendegenmannschaft um Michael Behrendt, Benny Tilsner, Mario Freund und Thomas Behrendt besiegte in der erste Runde des Deutschlandpokal die Mannschaft des USC Magdeburg deutlich mit 45-23. Wir gratulieren unserem Team und danken unseren Fans für die tolle Unterstützung sowie den Fechtern aus Magdeburg für ihren Kampfgeist und die tollen Gefechte.

Bereits zum neunten Mal nahmen Fechter des PSV, an diesem beliebten und hochkarätigen Turnier teil. Mario musste sich leider in der 1.KO-Runde im SuddenDeath geschlagen geben und wird am Ende 21. Thomas traf im 16er DA auf den Hamburger Meister F. Millies und verlor knapp. Auf Grund der guten Leistung, während des gesamten Turniers, errang Thomas den 11. Platz. Für Micha lief es noch besser! Er traf im Viertelfinale auf Uwe Kirschen, der an diesem Tag aber chancenlos blieb. Das Halbfinale konnte er im SuddenDeath 10:11 für sich entscheiden und erst im Finale musste er sich seinem Gegner Manuel Erdmann [SC Berlin] geschlagen geben und errang dadurch bereits zum vierten Mal den 2. Platz beim Hamburger Weißherbstturnier.
Fotos könnt ihr in der Gallery und das Finalgefecht auf unseren YouTube Kanal einsehen.



Wir gratulieren Steffen Knoblau für seinen tollen 5.Platz bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Bad Dürkheim. Darüber hinaus gratulieren wir Uwe Kirschen (SC Berlin), der sich in der Altersklasse WM40 den Deutschen Meistertitel sichern konnte.

Der PSV Berlin freut sich bekannt zugeben, dass er seinen Übrungsleiterstab um die beiden erfolgreichen Kaderfechter Toni Kneist und Julian Jean-Baptist erweitern konnte. Auf Grund dieser Verstärkung des Traininerteams können wir nun weitere Trainingszeiten anbieten. Genauere Informationen erhaltet ihr von eueren Trainern oder auf der Website. Wir danken Toni und Julian für ihre Unterstützung und hoffen auf eine gute und fruchtbare Zusammenarbeit.


Vom 8. Oktober bis 16. Oktober finden in Catania (Italien) die Fechtweltmeisterschaften statt. Wer sich informieren möchte findet viele Informationen auf der offiziellen Website oder auf der Homepage des Deutschen Fechterbundes. Der PSV Berlin wünscht allen deutschen Fechtern maximale Erfolge !

Tino konnte am Dienstagabend bei der September Ausgabe des PSV Ranglistenturniers den Sieg für sich entscheiden. Trotz einer komfontablen 3 Trefferführung 20 Sekunde vor Ende des Gefechtes wurde es noch einmal richtig spannend, da Micha 4 Sekunden vorm Ablauf des Gefechtes den entscheidenen Treffer zum 14:14 setzen konnte. Somit musste die Entscheidung auf den Sudden Death verlegt werden, wo Tino die Nerven behielt und den letzten Treffer setzten konnte. Die weiteren Platzierungen belegten der Gesamtranglistenführende Dirk sowie Maxim.

Fechten Fetzt! Nr.5

Deckblatt Vereinsmagazin

Suche

Unterstützen Sie uns

Förderverein ProFencing e.V.

Besuchen Sie uns auf

     auf twitter       auf Facebook      auf MeinVZ
     XING Gruppe      auf YouTube       auf YouTube
     Picasa Webalbum      Foursquare       Townster

Zum Seitenanfang