Als Titelverteidiger ging es dieses Jahr im Finale des Deutschlandpokals nach Hanau. Nach bereits starken Gegnern, wie zum Beispiel der TSV Wittenau, FC Grunewald oder der OSC Potsdam, in den Vorrunden traf unsere Mannschaft bestehend aus Mario Freund, den Behrendt Brüdern und Tino Anding im ersten Gefecht auf die Mannschaft aus Bonn - ein Aufeinandertreffen auf Finalniveau. Es waren sehr verhaltene Gefechte, denen man die Anspannung und den Respekt ansah. Am Ende entschieden unsere Fechter diese erste Begegnung mit 30:32 für sich.
Zweiter Mannschaftskampf war gegen die Fechter aus Herne, mit ihrem Kapitän dem ehemaligen Dynamofechter Oliver Falter, welches mit 45:35 deutlich gewonnen werden konnte.


Im Finale trafen unsere Jungs auf Ditzingen. Nach einigen "interessanten" Entscheidungen der Kampfrichterin wurde das Gefecht schnell emotional und die PSV'ler gerieten in Rückstand. Tino ging im letzten Gefecht mit einem 5 Treffer Rückstand an den Start und kam zwischenzeitlich auf einen Treffer heran. Am Ende reichte es leider nicht und man musste sich mit 45:42 geschlagen geben. Es war auch in diesem Jahr ein tolles Fechterlebnis mit Gefechten auf hohem Niveau und im nächsten Jahr startet die Mission "Rückgewinnung des Pokals" neu. Fotos vom Wochenende können in der Gallery eingesehen werden.

{fshare id=274} {plusone id=274} {ttweet id=274}

Fechten Fetzt! Nr.5

Deckblatt Vereinsmagazin

Suche

Unterstützen Sie uns

Förderverein ProFencing e.V.

Besuchen Sie uns auf

     auf twitter       auf Facebook      auf MeinVZ
     XING Gruppe      auf YouTube       auf YouTube
     Picasa Webalbum      Foursquare       Townster

Zum Seitenanfang